Osteopathie

Die OGD wurde von René Assink und Gert Groot Landeweer gegründet und bietet Kursteilnehmern die Möglichkeit einen Abschluss in Osteopathischer Heilkunde oder Therapie nach den Richtlinien der WHO zu erhalten. Für die OGD stehen die praktischen Fähigkeiten des osteopathischen Handwerks im Vordergrund. Die OGD geht davon aus, dass die Schulung der Hand als diagnostisches und therapeutisches Werkzeug ein fortschreitender Prozess ist und dabei sowohl allgemeine als auch individuelle Aspekte erfahren werden sollen.

Das modulare System der Ausbildung bietet ideale Möglichkeiten, denn der Kursteilnehmer verfügt über eine große Freiheit, die für ihn notwendigen Schritte zu vollziehen, um das Handwerk in eigenen Schritten und eigenem Tempo zu erlernen. Die notwendige Theorie wird auf das sinnvolle reduziert und steht stets in einem Praxisbezug. Dabei dienen die Vorgaben der WHO als Leitfaden.

Weitere Informationen finden Sie folgend zum Herunterladen:


Osteopathie Gesellschaft Deutschland

Osteopathische Behandlungstechniken und Prinzipien

CranioSacrale Therapie 4 CranioSacrale Therapie 5 CranioSacrale Therapie 6 Homework (kein Seminar)
Neurale Manipulation 1 Neurale Manipulation 2 Neurale Manipulation 3 Neurale Manipulation 4 Homework (kein Seminar)




Integration und Zertifikation Osteopathie

Kurse auf freiwilliger Basis

Osteopathische Philosophie


Kinder Osteopathie

Osteopathische Behandlungstechniken und Prinzipien

Cranial

CST in der Pädiatrie 1 CST in der Pädiatrie 2 CST in der Pädiatrie 3

Viszeral

Viszerale Manipulation 1 Viszerale Manipulation 2

Parietal

Parietale Techniken 1 Parietale Techniken 2


Integration und Zertifikation

Webinare und Klinik

Webinare Klinische Untersuchung

Zertifikation

Homework (kein Seminar) Zertifikationsprüfung Osteopathie


Kurs in Planung